Scherben der Sehnsucht

Wie ein Kampfhund beißt die Realität der Sehnsucht in die Wade lässt nicht los, ringt sie nieder. . Erschöpft von schlaflosen Nächten, vertrieben von des Nachbarn nächtlichen Eskapaden suche ich ein zu Hause. . Wonach es mich sehnt, das gibt es, doch der Preis von Gier getrieben irrwitzig hoch. . Zum Glück kann ich nur„Scherben der Sehnsucht“ weiterlesen

Abstand

Zäh vergehen die Tage nur, hinter weißer Maske um Abstand bittend, von Entspannung keine Spur. . Ein kleiner Elefant zwar in aller Munde, hat trotzdem keinen Platz in der illustren Runde. . Der Schöpfung aktuelle Krone ist mikroskopisch klein mächtiger als ein König, doch es könnte schlimmer sein. . Wie schön, ein Dach über dem„Abstand“ weiterlesen

Schicksal oder Selbstbestimmung?

Warum etwas passiert, hat das Gewicht? . Egal, denn diese Frage hilft mir nicht. . Meinen freien Willen setze ich ein, um mich immer wieder aufs neue gegen die in meinem Gehirn eingeübten Pfade der Angst zu entscheiden. . Das reimt sich nicht, doch es hat Gewicht.

Zweifel

Manchmal drückt mich die Gegenwart am Fuß. Manchmal wünschte ich, an der Vergangenheit zu basteln. Manchmal sehnte ich eine völlig freie Zukunft herbei. . Ohne die unerbittliche Spur der Zeit wird nichts was möglich ist, jemals Wirklichkeit. . Manchmal fällt es mir schwer, mich in dem Geflecht der Zeit zu finden und mir morgens einfach„Zweifel“ weiterlesen

Teurer Rat

In der Stille zeigt die Seele wie es weitergeht und spricht der Körper wie es wirklich um ihn steht. . Der Ärztinnen und Ärzte Spruch ein Vorschlag oder Angebot mal ein Segen, mal verstärket er nur die Not. . Treu mir sein, folgen dem inneren Licht, mal ihren Rat annehmen, und dann auch wieder nicht.„Teurer Rat“ weiterlesen