Bodenlos

Normalität tanzt auf einem schmalen Grat, bewegt von Gefühlen, zittert, schlingert, mühsam sich hält. . Normalität klammert an eine vertraute Welt, bis ein heftiger Schmerz sie zerbricht und das Gleichgewicht fällt. . Zwischen den Scherben meines gewohnten Lebens ein alter Same gedeiht, Geborgenheit im Licht, jetzt ist deine Zeit.

Selbstvertrauen

Geboren aus dem Licht bricht plötzlich und hart der Körper heraus, wild mit Antennen so zart. . Hinter all dem Erschrecken beständig und treu webt die Seele das Kleid für ihr Bewusstsein hier neu. . Geborgen im Licht zeigt sie Pfad und Zeit für ihr irdisches Leben zur Freude bereit.

Mittelmaß

Nie zu sehr extatisch, dadurch bequem und nie zu sehr dramatisch, fließt ein Leben rund. . In europäischen Komfortzonen fernab von Elend und Reue lässt sich abgesichert wohnen, deren Leid, den andern freue. . Bis eines ganz gewöhnlich Tages das Kartenhaus plötzlich zerbricht und die Angst freilegt, die dem Mittelmaß zugrunde lag, von Anfang an.