Farben der Angst: gelb

Schleier und Schatten ziehen am Horizont noch fern die Melodie des Schreckens das Gehirn hört gern. . Leben im bangen Angesicht düster schwerer Möglichkeiten mit getriebenem Willen, abzuwenden solche Zeiten. . Kam zuerst Henne oder Ei? Wer kann am Ende sagen, ängstigt fest geschriebnes Los oder ruft die Angst die Plagen.

Schicksal oder Selbstbestimmung?

Warum etwas passiert, hat das Gewicht? . Egal, denn diese Frage hilft mir nicht. . Meinen freien Willen setze ich ein, um mich immer wieder aufs neue gegen die in meinem Gehirn eingeübten Pfade der Angst zu entscheiden. . Das reimt sich nicht, doch es hat Gewicht.