Abschied

Fliege frei, weit hinaus ins Licht. . Getragen sanft von der Kraft unserer Liebe. . Bis am anderen Ende der Zeit gänzlich von dieser Wirklichkeit befreit, . Deinesgleichen dich liebend empfangen, bis deine Seele in ihre Heimat eingegangen. . Die Spur deines Lebens bleibt uns im Gedächtnis Verzeihen und versöhnen, des Abschieds Vermächtnis.

Beton

Wohin du auch schaust in dieser Stadt, und rundherum am Land an jedem Fleckchen Erde, wo ein kleines Häuschen in seinem Garten bislang stand, . streckt sich jetzt meist gelb, mal blau oder auch weiß ein Stäbebündel in die Höh, um stetig und sehr laut, den Garten mit Beton zu füllen, ein großes Haus dort„Beton“ weiterlesen

Vater

Ein Licht brennt in meinem Herzen für dich, erst nach deinem Tod erkannte ich mich als deine Vertraute zuvor ich blind vor Entsetzen in die Augen dir schaute. Zerbrochen der Spiegel, die Splitter im Fleisch, Zeit deines Lebens nie heilende Wunden, erst nach deinem Tod hab‘ ich Ruhe gefunden. Darum ein Licht brennt in meinem„Vater“ weiterlesen