Zugeständnis

Es gibt so bittere Tage, an denen gar nichts gelingt, und schon Kleinigkeiten eine arge Plage sind. . Die würde ich gerne aus dem Kalender streichen und nur den hellen Tagen meine Hände reichen. . Wie schade doch, dass mit den Hürden auch die glücklichsten Tage gestrichen würden. . Willkommen Schlamassel, denn ein flaches Leben,„Zugeständnis“ weiterlesen

Im Nebel

Wenn ich wüsstewo ich stehe,könnt ich deuten,was ich sehe..Vielleichtklärt sich der Blicknach ein, zwei Schrittenzurück..Doch hindert die Angst,rückwärts zu gehen,vor dunklem Abgrundbefürcht ich zu stehen..Der dichte Nebelverschleiert die Lage,wohin des Wegsmeine scheue Frage. .Bis endlich der Wind wieder von vorne weht und der grauen Schleier langsam vergeht.