Wünsche

Was hab ich mir im Leben

doch alles schon gewünscht,

mich weggesehnt

vom hier und jetzt.

.

In aller Ruhe,

erfüllte mir das Leben

jeden sehnlichen Wunsch

auf eigene Weise.

.

So sehe ich heute,

es liegt an mir.

.

Jetzt geht es um den Mut,

mein Leben von ganzem Herzen

so anzunehmen, wie es ist.

.

Wie wertvoll dieser Augenblick

geschenkt,

wenn ich erkenn‘ das Glück.

Veröffentlicht von barbara Seliga

lebt und schreibt in Wien, Sievering.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: