Zeitgefühl

Eine zweihundert Jahre alte Pappel schaut in den Himmel, spürt Sonne und Wind und sagt: „Ach, wie schön ist das Leben und so schnell vorbei.“

Aus der Wiese nebenan antwortet eine Stimme: „Ach was, dad Leben ist lang und ereignisreich.“

„Wer bist du?“ fragt der alte Baum.

Eine andere, tiefere Stimme antwortet: „Das war die Eintagsfliege, die ich gerde gefressen habe, quak.“

Veröffentlicht von barbara Seliga

lebt und schreibt in Wien, Salmannsdorf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: