Abschied

Fliege

frei,

weit hinaus

ins Licht.

.

Getragen

sanft

von der Kraft

unserer Liebe.

.

Bis am anderen Ende

der Zeit

gänzlich

von dieser Wirklichkeit befreit,

.

Deinesgleichen

dich liebend empfangen,

bis deine Seele

in ihre Heimat eingegangen.

.

Die Spur deines Lebens

bleibt uns im Gedächtnis

Verzeihen und versöhnen,

des Abschieds Vermächtnis.

Veröffentlicht von barbara Seliga

lebt und schreibt in Wien, Salmannsdorf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: